Der Halligflieder

Der Halligflieder

Der Halligflieder, der manchmal auch Strandflieder genannt wird, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Bleiwurzgewächse. Trotz seines Names ist er nämlich nicht näher mit dem "normalen" Flieder verwandt.

Der Halligflieder ist eine typische Pflanzenart der Salzwiesen. In Deutschland kommt er nur an den Küsten und den vorgelagerten Inseln der Nord- und Ostseeküste vor.

Wegen seiner schöner Blüten, die sich gut trocknen und zu Trockensträußen verarbeiten lassen, ist er früher von Touristen viel gepflückt worden. Dadurch ist er heute in seinem Bestand gefährdet. Um den restlichen Blumen zu schützen, steht der Halligflieder heute unter Artenschutz, das heisst, auch wenn er dir gefällt, darfst du ihn leider nicht pflücken und mit nach Hause nehmen.

Mehr Informationen über den Halligflieder:

Halligflieder bei FloraWeb

Karte zur weltweiten Verbreitung

Karte zur Verbreitung in Deutschland